Diese Seite nutzt moderne HTML5/CSS3-Technologie und benötigt einen modernen Browser mit aktiviertem JavaScript-Interpreter zur Darstellung der Inhalte. wenn Sie diese Meldung lesen können, möchten wir Sie bitten, Ihren Browser in der neuesten Version erneut zu installieren (update).
Gewerbe

In strategisch wichtiger Lage am Horn von Afrika befindet sich der kleine Küstenstaat Dschibuti. Das Land mit 370 km Küstenlänge plant, den Hafen seiner gleichnamigen Hauptstadt zum größten Umschlagplatz Ostafrikas zu entwickeln. Dieses Vorhaben umfasst auch die Entwicklung des nahen Flussdeltas des Ambouli – für dieses Gebiet wurde für einen chinesischen Investor ein Masterplan entwickelt, der als ein erstes Projekt den Bau eines Shopping Centers mit Kino, Supermarkt und Shops an diesem Standort vorsieht. Später sollen Hotels, Büroeinheiten und Wohnungen folgen. Mit der Planung des Shopping Centers wurde Collignon Architektur beauftragt.Die chinesischen Auftraggeber verlangten ein nachhaltiges Gebäudekonzept. Für den Entwurf mussten insbesondere die klimatischen Bedingungen einbezogen werden: Neben der großen Hitze und der Trockenheit (nur 163 mm Regen pro Jahr), gibt es in Dschibuti auch kaum jahreszeitliche Unterschiede und keine vorherrschenden Winde.Unser Entwurf schafft einen teilweise verschatteten Vorplatz vor dem Kino mit Gastronomie, eine zweigeschossige Mall mit einem großflächigen Markt sowie mehreren Shops. Die Elemente seiner Freiflächengestaltung sowie das kühlende Wasserbecken machen diesen Vorplatz zu einem wichtigen Treffpunkt am Eingang zu dem neu entwickelten Gebiet.Ein auskragendes, aufgeständertes Schattendach über der Stahlkonstruktion des Gebäudes schirmt die Sonne ab und sorgt gleichzeitig für Belüftung darunter. Das Dach ist mit Photovoltaik-Elementen ausgestattet von denen die nötige Energie für die Klimatisierung des Innenraumes erzeugt wird. Für die Fassade wird das lokale Baumaterial Ton verwendet.

Programm / Program:Shopping-Center + Kino / Shopping-Mall + CinemaFläche/Area:15.200 qm Bauherr/Client: Ibo Concept GmbH, Shanghai 2014

In strategisch wichtiger Lage am Horn von Afrika befindet sich der kleine Küstenstaat Dschibuti. Das Land mit 370 km Küstenlänge plant, den Hafen seiner gleichnamigen Hauptstadt zum größten Umschlagplatz Ostafrikas zu entwickeln. Dieses Vorhaben umfasst auch die Entwicklung des nahen Flussdeltas des Ambouli – für dieses Gebiet wurde für einen chinesischen Investor ein Masterplan entwickelt, der als ein erstes Projekt den Bau eines Shopping Centers mit Kino, Supermarkt und Shops an diesem Standort vorsieht. Später sollen Hotels, Büroeinheiten und Wohnungen folgen. Mit der Planung des Shopping Centers wurde Collignon Architektur beauftragt.

Die chinesischen Auftraggeber verlangten ein nachhaltiges Gebäudekonzept. Für den Entwurf mussten insbesondere die klimatischen Bedingungen einbezogen werden: Neben der großen Hitze und der Trockenheit (nur 163 mm Regen pro Jahr), gibt es in Dschibuti auch kaum jahreszeitliche Unterschiede und keine vorherrschenden Winde.

Unser Entwurf schafft einen teilweise verschatteten Vorplatz vor dem Kino mit Gastronomie, eine zweigeschossige Mall mit einem großflächigen Markt sowie mehreren Shops. Die Elemente seiner Freiflächengestaltung sowie das kühlende Wasserbecken machen diesen Vorplatz zu einem wichtigen Treffpunkt am Eingang zu dem neu entwickelten Gebiet.

Ein auskragendes, aufgeständertes Schattendach über der Stahlkonstruktion des Gebäudes schirmt die Sonne ab und sorgt gleichzeitig für Belüftung darunter. Das Dach ist mit Photovoltaik-Elementen ausgestattet von denen die nötige Energie für die Klimatisierung des Innenraumes erzeugt wird. Für die Fassade wird das lokale Baumaterial Ton verwendet.

Programm / Program:
Shopping-Center + Kino / Shopping-Mall + Cinema

Fläche/Area:
15.200 qm

Bauherr/Client:
Ibo Concept GmbH, Shanghai

2014

Shopping Mall und Kino
© CollignonArchitektur
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10