Diese Seite nutzt moderne HTML5/CSS3-Technologie und benötigt einen modernen Browser mit aktiviertem JavaScript-Interpreter zur Darstellung der Inhalte. wenn Sie diese Meldung lesen können, möchten wir Sie bitten, Ihren Browser in der neuesten Version erneut zu installieren (update).
Innenarchitektur

Im „Burgunderhof“ wurde im Rahmen von Revitalisierungsmaßnahmen ein neuartiges Innenausbausystem umgesetzt. Hohe Flexibilität wird u. a. durch installationsfreie, versetzbare Systemwände erreicht. So entstehen „loftartige“ Räume, die im Fußboden fertig installiert und mit glatten Decken versehen sind. Auch alle weiteren Elemente des Innenausbaus sind flexibel versetzbar und haben somit „Möbelcharakter“. Die Beleuchtung erfolgt über Stehleuchten, die im Bodentank angeschlossen und über einen Anwesenheitssensor ein- und ausgeschaltet werden und sich durch eine Dimmerautomatik an den Umgebungslichtanteil anpassen.In dem Gebäude haben wir ein Marketingbüro mit einer Nutzfläche von ca. 280 qm vollständig geplant, möbliert und ausgestattet. Es dient der Vermarktung von Mietflächen des Auftraggebers und ist auf die funktionalen und repräsentativen Anforderungen des Vermarktungsteams zugeschnitten. Um eine beispielhafte moderne Bürogestaltung zu repräsentieren schufen wir ein modernes, junges und frisches aber gleichzeitig qualitätsvolles Image. Für die Möblierung wählten wir das System Joyn der Firma Vitra in Kombination mit von uns gestalteten Einbaumöbeln aus orangefarbenem mattem Acrylglas. Diese Objekte bilden räumliche Fixpunkte und schaffen eine starke farbige Grundstimmung.Bei der Gestaltung dieses Marketingbüros wurden aktuellste Erkenntnisse in der Innenraumgestaltung von Büros berücksichtigt. So können Nutzer durch die Vielfalt der angebotenen Räume jeweils passende Aufenthaltsorte für ihre jeweilige Tätigkeit finden. Das Büro berücksichtigt, dass Mobilität auch innerhalb der eigenen Büroumgebung ein wichtiger Effizienzfaktor für moderne Büroarbeit ist. Dafür wurden unterschiedliche Raumtypen realisiert: ein repräsentativer Empfangsbereich mit Wartezone, ein Gruppenbüro, Zellenbüros für ein bis zwei Personen, eine „Chefsuite“ bestehend aus einem Chefzimmer mit Sekretariat und kleinem Besprechungsraum, ein Think-Tank als kreativer Rückzugsraum, ein großer Besprechungsraum mit Glaswand zum Flur und ein Dreiachskombibüro mit Glaswand.Unser gesamtgestalterisches Konzept schafft eine visuell anregende Umgebung mit effizienten Büroformen.

Programm / Program: Büro / OfficeFläche / Area: 6.400 m² MietflächeAuftraggeber / Client: DEFO - Deutsche Fonds für Immobilienvermögen GmbH2007

Im „Burgunderhof“ wurde im Rahmen von Revitalisierungsmaßnahmen ein neuartiges Innenausbausystem umgesetzt. Hohe Flexibilität wird u. a. durch installationsfreie, versetzbare Systemwände erreicht. So entstehen „loftartige“ Räume, die im Fußboden fertig installiert und mit glatten Decken versehen sind. Auch alle weiteren Elemente des Innenausbaus sind flexibel versetzbar und haben somit „Möbelcharakter“. Die Beleuchtung erfolgt über Stehleuchten, die im Bodentank angeschlossen und über einen Anwesenheitssensor ein- und ausgeschaltet werden und sich durch eine Dimmerautomatik an den Umgebungslichtanteil anpassen.

In dem Gebäude haben wir ein Marketingbüro mit einer Nutzfläche von ca. 280 qm vollständig geplant, möbliert und ausgestattet. Es dient der Vermarktung von Mietflächen des Auftraggebers und ist auf die funktionalen und repräsentativen Anforderungen des Vermarktungsteams zugeschnitten. Um eine beispielhafte moderne Bürogestaltung zu repräsentieren schufen wir ein modernes, junges und frisches aber gleichzeitig qualitätsvolles Image. Für die Möblierung wählten wir das System Joyn der Firma Vitra in Kombination mit von uns gestalteten Einbaumöbeln aus orangefarbenem mattem Acrylglas. Diese Objekte bilden räumliche Fixpunkte und schaffen eine starke farbige Grundstimmung.

Bei der Gestaltung dieses Marketingbüros wurden aktuellste Erkenntnisse in der Innenraumgestaltung von Büros berücksichtigt. So können Nutzer durch die Vielfalt der angebotenen Räume jeweils passende Aufenthaltsorte für ihre jeweilige Tätigkeit finden. Das Büro berücksichtigt, dass Mobilität auch innerhalb der eigenen Büroumgebung ein wichtiger Effizienzfaktor für moderne Büroarbeit ist. Dafür wurden unterschiedliche Raumtypen realisiert: ein repräsentativer Empfangsbereich mit Wartezone, ein Gruppenbüro, Zellenbüros für ein bis zwei Personen, eine „Chefsuite“ bestehend aus einem Chefzimmer mit Sekretariat und kleinem Besprechungsraum, ein Think-Tank als kreativer Rückzugsraum, ein großer Besprechungsraum mit Glaswand zum Flur und ein Dreiachskombibüro mit Glaswand.

Unser gesamtgestalterisches Konzept schafft eine visuell anregende Umgebung mit effizienten Büroformen.

Programm / Program:
Büro / Office

Fläche / Area:
6.400 m² Mietfläche

Auftraggeber / Client:
DEFO - Deutsche Fonds für Immobilienvermögen GmbH

2007

Marketingbüro
© Jens Willebrand
1
2
3
4
5
6
7